Startup Breakfast Passau Vol. V

Etwas verspätet möchten wir ein paar Zeilen zum letzten Startup Breakfast, am 02.05.2013 in Passau loswerden:

Es war bereits das fünfte und bisher größte, von unica.to organisierte und von InnoRivers gehostete Startup Breakfast. Dank Sponsor myMuesli ist bestens für das leibliche Wohl gesorgt worden, sodass sich alle Beteiligten über diverse Themen der Szene austauschen konnten. Die Gesprächsthemen reichten diesmal von der Skalierung von MongoDB-Servern bis hin zur Conversion-Rate-Optimierung auf der vor kurzem gelaunchten unica.to Plattform.

Auch unser Team war vertreten: denn stomt-Gründer Philipp Zentner und einer der Entwickler Chris Weidemeyer waren vor Ort und sind von der entspannten Atmosphäre begeistert. Ob ihr euch nun einfach nur für die Startup-Szene in Passau und Umgebung interessiert, eines der Jungunternehmen mit euren Fähigkeiten bereichern wollt oder vielleicht sogar eine eigene innovative Idee habt - beim Startup Breakfast trefft ihr auf Köpfe, die euch dabei helfen können; egal, ob Gründer, Entwickler, Designer, Serveradministrator oder PR-Experte. Es ist der perfekte Ort, um gute Kontakte zu knüpfen und die ersten Anstöße und/oder Feedback für seine Ideen zu erhalten.

Auf das nächste Event sind wir schon gespannt und freuen uns auf Zuwachs in der Startup-Familie.

An dieser Stelle geht ein Dank an InnoRivers, dem internationalen Innovations- und Ideenraum in Passau, der sowohl Einzelkämpfern als auch kleinen Startups die Möglichkeit bietet, Büroräume zu günstigen Preisen zu mieten.

Wir sind bereits zweisprachig unterwegs
stomt wird ein internationales Startup sein. Deshalb starten wir unser internationales Social Media Marketing extrem früh und von vorne herein in zwei Sprachen. Deutsch und Englisch. Ziel ist es, eine stabile, internationale Community aufzubauen und die kulturellen Unterschiede und Nutzerbedürfnisse im Web, früh kennenzulernen. Hier unsere ersten Maßnahmen zusammengefasst:

Unsere Pre-Registration ist zweisprachig. Wir bieten eine englische auf http://stomt.com an und eine deutschsprachige auf http://stomt.de. Natürlich müsst ihr euch um nichts kümmern. Wir leiten euch anhand eurer im Browser eingestellten Sprache, automatisch auf die passende Seite weiter. In naher Zukunft, lassen wir euch die Sprache im Nachhinein selbständig über sein Select-Menü auf der Webseite wechseln.

Ebenso haben wir zwei Twitter-Accoounts eingerichtet. Der eine auf Englisch (http://twitter.com/stomt_en) und der andere auf Deutsch (http://twitter.com/stomt_de). Dasselbe gilt auch für unser Facebook-Marketing. Hier erreicht ihr uns unter http://facebook.com/stomt auf Englisch und http://facebook.com/stomt.de für die Deutschsprachigen. Ein interessanter Tipp für Startups die bereits eine größere Finanzierungsrunde hinter sich haben: Facebook bietet ab einem monatlichen Werbebudget von 20.000€ „Global-Pages“ an. D.h. man kann dann die verschiedensprachigen Facebook-Pages wesentlich einfacher verwalten. Und zu guter letzt, kann man auch diesen Blog auf englisch lesen: http://blog.stomt.com

Natürlich kostet es uns mehr Zeit und Aufwand das Social Media Marketing mehrsprachig aufzuziehen. Aber wir sind sicher, dass es sich auszahlen wird. Unsere Web-Plattform und die mobilen Apps, werden wir ebenfalls mehrsprachig launchen.

Ein neuer Blick!

Nach längerer Zeit, die für die Entwicklung eines Prototypen, Bildung eines Teams, Namensfindung und Design drauf gegangen ist, haben wir einen neuen Außenauftritt entwickelt.

Auf stomt.de findet ihr ab jetzt eine Vor-Registrierung. Englischsprachige werden eine übersetze Seite angezeigt bekommen und auf stomt.com weitergeleitet.

Auf facebook.com/stomt findet ihr unseren Facebook- und auf twitter.com/stomtapp unseren Twitter-Account. Ebenso sind wir auf LinkedIn und Google+ vertreten.

Bei uns heißt es Vollgas!